Protokolle unserer Ortsbeiratssitzungen


Protokoll zur Sitzung am 10.02.2020

 

 

Top 1 Grillplatz für die Saison fertig machen

 

Der Termin um den Grillplatz nach der Winterpause wieder fit zu machen wurde auf den 18.4.2020 terminiert.

 

Zusätzlich zum Rasen mähen und Totholz entfernen soll auch der Parkplatz wieder geebnet werden, der im zweiten Jahr in Folge durch Wildschweine verwüstet wurde.

 

 

 

Top 2 Weinfest

 

Der Ortsbeirat plant dieses Jahr am letzten Freitag der Monate Juli, August, September einen Weinstand an der Römerhalle zu betreiben. (31.07., 28.08., 25.09.)

 

Die verschiedenen Weine sollen von unterschiedlichen Winzern organisiert werden.

 

Als Stand zum Ausschenken kann, wenn es terminlich passt, ein Holzstand vom REWE Familie Schneider benutzt werden

 

Zusätzlich wird beim Heimatverein wegen einem Ausschank nachgefragt.

 

Es sollen Blanco Weingläser besorgt werden ohne Aufdruck.

 

Einzelheiten werden zu einem späteren Zeitraum noch festgelegt und organisiert.

 

 

 

Top 3 Jugendraum Patenschaft

 

Der Ortsbeirat stellt die Anfrage an die Gemeinde ob die Möglichkeit besteht den Jugendraum in der Römerhalle wieder zu aktivieren.

 

Der Raum wird laut Wissensstand des OBR nicht mehr für Deutschkurse benutzt.

 

 Die Nutzung als Jugendraum soll mit einer Art Patenschafft der Eltern stattfinden sowie mit der Unterstützung einzelner OBR-Mitglieder. Ein Plan regelt welcher Pate an dem Tag der Verantwortliche ist und wie man diesen erreichen kann.

 

Der Pate sorgt für den reibungslosen Ablauf und das ordnungsmäßige Hinterlassen des Jugendraumes.

 

Der OBR würde sich freuen, wenn die Gemeinde hier im Rahmen des Jugendschutzgesetzes beratend zur Seite stehen kann.

 

 

 

Top 4 Hundekotbeutel

 

Es wurde noch einmal darüber informiert, dass die Hundekotbeutel nicht beim Ortsvorsteher sondern bei der Gemeinde ab zu holen sind.

 

Es erfolgt keine Ausgabe durch ein Mitglied des Ortsbeirates.

 

Der Ortsbeirat plant die Bürger erneut über die Missstände zu informieren. Eventuell kann die Gemeinde dem OBR den Informationsflyer der der Benachrichtigung über die Hundesteuer beilag (digital) zur Verfügung stellen. Zusätzlich soll auf den durch den OBR organisierten Schulwegschildern für die Beutel geworben werden.

 

Ein Hinweis eines Bürgers, dass die Firma Kopp ein Probejahr mit Hundekotbeuteln und Mülleimern dazu anbieten kann, wurde geprüft. Herr Hunold sprach mit der Geschäftsleitung und diese teilte mit, dass dies nicht möglich ist.

 

 

 

Top 5 Gehweg zur Arztpraxis

 

Der nicht vorhandene Gehweg auf der Springender Straße (Richtung Schule oder Arzt aus der Ortsmitte heraus) stellt weiterhin ein Problem da. Der OBR bittet die Gemeinde mit dem zukünftigen Besitzer des betroffenen Grundstückes eine Lösung zu finden.

 

Weiterhin bittet der OBR falls dies nicht in absehbarer Zeit möglich ist Alternativen zu prüfen (z.B Markierung auf der Straße, Schilder oder eventuell den betroffenen Abschnitt nur Einspurig benutzbar zu machen)

 

Auch der unbefestigte Gehweg auf dem Flurstück 33 sollte bitte kontrolliert und Schäden behoben werden. Hier wurde die Befestigung teilweise durch Regen ausgespült.

 

 

 

Top 6  Planung „verlorener Zuschuss 2020“ und Finanzen 2019

 

Die grobe Planung des "verlorenen Zuschusses" wurde besprochen und Anpassungen wurden in Absprache vorgenommen. Der Vorschlag wird mit (6 Ja Stimmen, 0 Nein Stimmen und 0 Enthaltungen) beschlossen.

 

Die Ausgaben des vergangenen Jahres wurden sehr detailliert offen gelegt, vorgestellt und besprochen.

 

 

 

Top 7 "Verschiedenes"

 

1.     Folgende Aktionen wurden für das Jahr 2020 grob geplant, da Abhängigkeit zum Wetter besteht:

 

o    "Sauberes Kemel" 20.06.2020

 

o    "Fahrrad und Skatenachmittag" auf dem ReWe Parkplatz 16.08.2020

 

o    "Werbeveranstaltung  Ortsbeiratswahl 2021 auf dem Weinfest" 25.09.2020

 

2.     Dem OBR wurde zugetragen das der zweite Zapfhahn an der Zapfanlage der Römerhalle defekt ist. Der OBR bittet diesen wieder funktionsfähig zu machen.

 

3.     Dem OBR wurde von Bürgern gemeldet, dass es vermehrt zu Verunreinigungen auf der Forststraße Höhe des Sportplatzes kommt, da nicht die gesamte Fläche des Park and Ride Parkplatzes am Sportplatz aus einer Schotterfläche besteht. Der linke Bereich besteht aus Wiese und bei Nässe entsteht dort Dreck und Matsch.

 

Der OBR bittet zu prüfen, ob die Schotterfläche auf den noch fehlenden Bereich erweitert werden kann.

 

4.     Der OBR bittet die Gemeinde die Allgemeine Parksituation im Ort öfter zu kontrollieren z.B im Bereich Arzt, Brunnenweg, Bäderstraße. Des Weiteren besteht der Wunsch auf häufigere Geschwindigkeitsmessungen (z.Bsp. im Bereich …Im Gartenfeld, Bäderstraße, Springener Straße)

 

5.     Der OBR bittet um einen Termin mit Frau Pfützenreuter-Bergmann zwecks Begehung zur Straßensituation.

 

6.     Der OBR bittet um einen momentanen Sachstand bezüglich der Reparaturarbeiten am Dach der Römerhalle (Ortsbeiratsraum)

 

7.     Dem OBR wurde zugetragen das der Straßengraben am Zufahrtsweg zur Firma Kopp stark verschmutzt ist. Der OBR bittet die Gemeinde die Firma Kopp darauf aufmerksam zu machen und den Missstand zu beheben, falls dieser von den Firmenfahrzeugen verursacht wurde.

 

8.     Der OBR hat mit Freude festgestellt, dass die Bereitstellung des WLAN Internetzuganges in der Römerhalle fertig gestellt wurde. Der OBR bedankt sich hierfür bei der Gemeinde.

 

 ——————————————————————————————————————————————


Protokoll der Sitzung vom 28.10.2019


Tagesordnung:

 

1. Begrüßung und Feststellung der BEschlussfähigkeit
2. Volkstrauertag 2019
3.
Veranstaltungskalender 2019
4.
Seniorenweihnachtsfeier
5.
Nikolausfeier
6.
Projektwoche der Grundschule 
7. Verschiedenes

 

 

 

2.       Volkstrauertag 2019             

 

Die Rede am Volkstrauertag wird durch Helge Henning gehalten. 

 

Zwei Kränze sind bestellt und können ab Freitag bei Frau Maus abgeholt werden.

 

Die Ständer sind bei Frau Eckel und werden zeitnah zur Verfügung gestellt.

 

Ablauf erfolgt wie jedes Jahr.

 

 

 

3.       Veranstaltungskalender 2019          

 

Der Veranstaltungskalender wurde durch die teilgenommenen Vereine ergänzt. Die Termine sollen von den Vereinen regelmäßig auf unserer Webseite kontrolliert und aktualisiert werden.

 

 

 

4.       Seniorenweihnachtsfeier   

 

Die Weihnachtsfeier findet am 14.12. ab 15 Uhr statt.

 

 

 

 

 

5.       Nikolausfeier           

 

Die Nikolausfeier findet dieses Jahr am Freitag, dem 06.12 an der Waldjugendhütte statt.

 

 

 

5.       Projektwoche der Grundschule       

 

Frau Nadja Wolf möchte in der Grundschule Kemeler Heide einen Vorschlag für die Projektwoche machen. Hier sollen nach Rücksprache mit dem Ortsbeirat Schilder von den Kindern gebastelt werden, welche auf die vorhandenen Verkehrsregeln und Geschwindigkeiten erinnern sollen. 400 EUR steuert der OBR für die Aktion bei. Die Materialkosten belaufen sich, nach Aussage von Frau Wolf, auf ca. 50 EUR pro Schild.  

 

 

 

6.       Verschiedenes        

 

 

 

Vermietung des Jugendraumes

 

Eine Vermietung ist nicht möglich. Hierzu gab es eine Anfrage bei Holger Hunold.

 

 

 

Blumenwiese OE Kemel

 

Wird im Frühjahr neu angelegt. Es wäre gut, wenn die Gemeinde den Termin bekannt gibt, wann die Aktion geplant ist. So könnte die Feuerwehr ggf. anschließend bei der Bewässerung (auch der drei Bäume am Platz der deutschen Einheit) unterstützen. Hierzu wird Herr Hunold mit der Feuerwehr Kontakt aufnehmen.

 

 

 

Brunnen am Friedhof und der Bäderstraße 

 

Herr Hunold informierte, dass die Brunnen Aufgabe des OBR sind. Dies hat sich durch ein Telefonat mit Herrn Kunz ergeben. Herr Hunold und Herr Eibl vereinbaren einen Termin um den Brunnen zu leeren und abzubauen.

 

 

 

Anschlussraum am Haus Wieser

 

Herr Hunold ruft Herrn Witzel an um nachzufragen, ob der Heimatverein bereit wäre, die Vitrinen und Gegenstände im Nebenraum für den Weihnachtsmarkt zu entfernen.

 

 

 

Grillplatz Winterfest

 

Herr Eibl und Herr Hunold machen den Grillplatz am 12.11. winterfest.

 

 

 

Aus dem Publikum Anmerkungen von Dorfbewohnern:

 

 

 

a)       Die Bäderstraße zwischen Ortseingang Kemel aus Laufenselden kommend bis zur Abfahrt Springen ist in keinem guten Zustand. Hier ist die Bitte, die Straßensanierung durchzuführen. 

 

b)      Die Öffentlichen Grünflächen der Gemeinde sind nicht in einem ordentlichen Zustand (an der katholischen Kirche, Römerhalle und hinter dem REWE Markt in der Schwalbacher Straße). Gerade die Rinnen müssten dringend gereinigt werden, da hier Schmutz die Wassereinläufe verstopft. Hier wird die Gemeinde gebeten ihre öffentlichen Plätze zu reinigen.

 

c)       Eine weitere Anmerkung war, dass die Parksituation am Brunnenweg bei der Arztpraxis kontrolliert werden muss, da sie eine Gefahr darstellt. Hier entstehen Sichtbehinderungen im Straßenverkehr und Gefahren für Fußgänger. Hier handelt es sich auch um einen Schulweg! Daher plant der Ortsbeirat im Frühjahr eine Ortsbegehung gemeinsam mit dem Ordnungsamt um auf Gefahren und Problemzonen im Ort hinweisen zu können.